Hilfe beim RPG

Deutschsprachiges ausserhalb-des-Charakters Disussionsforum

Moderators: Public Relations Department, Players Department, Players Department Trainee

User avatar
Sonnrain
Posts: 135
Joined: Mon Jun 28, 2010 5:05 am

Re: Hilfe beim RPG

Postby Sonnrain » Wed Apr 20, 2011 8:26 pm

Jawohl, Pony, Herricht und Preil. Ich find die beiden Klasse. 8) Aber danke für deinen Input!

Glaubt ihr eigentlich, dass es möglich wäre, einen intriganten deutschsprachigen Charakter zu erstellen?


Ich musste erst einmal nachdenken, wie ein intriganter Charakter überhaupt sein könnte. Und: Ich glaube, das kommt auf den Ort an, an dem der dann landet. Mancherorts ist das sicher sehr schwierig, woanders könnte das vielleicht klappen. Und ob meine Charaktere manipulierbar wären? Hm... Bei zweien könnte das eventuell klappen, wenn es richtig angestellt wird. Ich bin jedenfalls schon gespannt.
Ansonsten schließe ich mich Ponys Aussage an, dass ein Spieler nicht hinters Licht geführt werden muss, solange es beim Charakter klappt. (Und mir zumindest traue ich das sogar zu; was ich alles schon ignorieren musste, nur weil das der Charakter gerade nicht wissen wollte!)
User avatar
KAOS
Posts: 856
Joined: Sun Feb 14, 2010 6:53 pm
Location: Berlin, Europa

Re: Hilfe beim RPG

Postby KAOS » Thu Apr 21, 2011 5:47 pm

Ich habe auf jeden Fall zwei Charaktere, die da voll drauf reinfallen würden, da wäre es nicht nur OOC-Einfluß, sondern würde auch nicht zur Persönlichkeit passen, wenn ich da eingreifen würde. :wink:
Bei den anderen Charakteren kommt's drauf an - die sind schlau genug, um was mitzukriegen, aber ich würde mir natürlich Mühe geben, sie nur nach dem handeln zu lassen, was sie auch wirklich wissen. Wenn sie allerdings in Lebensgefahr wären und ich würde das merken, meine Charaktere hätten aber keine Ahnung davon - Ich bin mir nicht sicher, was ich dann tun würde.
Ist mir zum Glück noch nie passiert.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
User avatar
Pony_Huetchen
Posts: 122
Joined: Mon Dec 06, 2010 12:31 am

Re: Hilfe beim RPG

Postby Pony_Huetchen » Thu Jun 23, 2011 7:00 pm

@ Ronja: wie sieht es nun aus mit deinem intriganten Charakter? Bitte sag mir, dass du ihn nicht verworfen hast!

Ich hab auch mal wieder ne Frage:
Kann man zuviel emoten?

Ich habe ja schon mal festgestellt, dass emoten für mich zum guten Rollenspiel gehört, aber in letzter Zeit frage ich mich, ob ich nicht übertreibe... Vor allem wenn ich vier Sätze mit fünf emotes ausschmücke, die dann 50% des Gesamttextes einnehmen! Ich hab dann immer Angst, dass es sehr schwer zu lesen ist. Und wenn dann Sonnrain was überliest...

(Vielleicht hab ihr ja ein paar Positiv- oder Negativbeispiele für extremes Emoten in eurem Archiv? Das würde mich sehr interessieren!)
User avatar
Ronja Rotschopf
Posts: 3535
Joined: Tue Jul 22, 2008 7:04 pm
Location: Leipzig - Germany
Contact:

Re: Hilfe beim RPG

Postby Ronja Rotschopf » Thu Jun 23, 2011 7:07 pm

Tatsächlich ist mir die Gruppe aktiver deutscher Charaktere momentan zu klein um es zu versuchen, mein jüngster deutscher Charakter ist dafür nicht geeignet und meinen letzten freien Slot hab ich einem Esperanto-Charakter gewidmet, weil die Espis definitiv mehr Unterstützung brauchen als die Deutschen.

Mich haben ausführliche Emotes noch nie gestört, meistens mag ich sie und wenn es dir Spaß macht, dann mach es bitte auch :-)
User avatar
Sonnrain
Posts: 135
Joined: Mon Jun 28, 2010 5:05 am

Re: Hilfe beim RPG

Postby Sonnrain » Fri Jun 24, 2011 7:29 pm

Pony_Huetchen wrote:Ich hab auch mal wieder ne Frage:
Kann man zuviel emoten?

Ich habe ja schon mal festgestellt, dass emoten für mich zum guten Rollenspiel gehört, aber in letzter Zeit frage ich mich, ob ich nicht übertreibe... Vor allem wenn ich vier Sätze mit fünf emotes ausschmücke, die dann 50% des Gesamttextes einnehmen! Ich hab dann immer Angst, dass es sehr schwer zu lesen ist. Und wenn dann Sonnrain was überliest...

(Vielleicht hab ihr ja ein paar Positiv- oder Negativbeispiele für extremes Emoten in eurem Archiv? Das würde mich sehr interessieren!)


Soll ich mich jetzt beleidigt fühlen? :D

Aber du emotest nur 50%? Ts, ts... Dabei mag ich Emotes doch so! Hm... Da fällt mir ein, ich könnte echt mal probieren, wirklich fast nur zu emoten, ohne dass der Charakter stumm sein muss. :roll:

Negativbeispiele für Extrememoten find ich bestimmt nicht (wahrscheinlich nicht mal für schlechtes, weil die meisten, die sich "die Mühe" machen, sich auch was dabei denken).
User avatar
Pony_Huetchen
Posts: 122
Joined: Mon Dec 06, 2010 12:31 am

Re: Hilfe beim RPG

Postby Pony_Huetchen » Sat Jun 25, 2011 12:42 am

Das ging ja schnell! :D

Nunja, solange noch die Chance besteht, das du irgendwann einen solchen Character erstellst, bin ich zufrieden! Ich nehme es mir zum Anlass, weiter die deutsche Charakteranzahl zu erhöhen! ^^

Ronja Rotschopf wrote:[...] und wenn es dir Spaß macht, dann mach es bitte auch :-)

...
Das sagst du so leicht. Am Ende kommt dann das Thema unter "Was mich ägert [...]" zur Sprache! #Paranoia

Sonnrain wrote:Aber du emotest nur 50%? Ts, ts... Dabei mag ich Emotes doch so! Hm... Da fällt mir ein, ich könnte echt mal probieren, wirklich fast nur zu emoten, ohne dass der Charakter stumm sein muss. :roll:

Been there - done that. Wenn auch eher aus Verzweiflung, weil der Charakter von sich aus nicht reden wollte! ...Ich glaube, da habe ich meine Liebe zu den Sternchen entdeckt... (*_*)

Allerdings ging es mir auch nicht so sehr um die Menge der Emotes, sondern darum, dass sie häufig die wörtliche Rede unterbrechen und dadurch eventuell zu Verwirrung führen können...
User avatar
Sonnrain
Posts: 135
Joined: Mon Jun 28, 2010 5:05 am

Re: Hilfe beim RPG

Postby Sonnrain » Sat Jun 25, 2011 5:35 pm

Pony_Huetchen wrote:
Ronja Rotschopf wrote:[...] und wenn es dir Spaß macht, dann mach es bitte auch :-)

...
Das sagst du so leicht. Am Ende kommt dann das Thema unter "Was mich ägert [...]" zur Sprache! #Paranoia


:D
Aber jetzt kannst du ja nachweisen, dass du gefragt hast!

Pony_Huetchen wrote:Allerdings ging es mir auch nicht so sehr um die Menge der Emotes, sondern darum, dass sie häufig die wörtliche Rede unterbrechen und dadurch eventuell zu Verwirrung führen können...


Ach so. Da kann ich dir nicht helfen, das hab ich mich nämlich selbst schon manchmal gefragt. (Aber es dann trotzdem gemacht ;) )
User avatar
Pony_Huetchen
Posts: 122
Joined: Mon Dec 06, 2010 12:31 am

Re: Hilfe beim RPG

Postby Pony_Huetchen » Mon Jul 04, 2011 7:46 pm

Ich sehe schon, ich habe offensichtlich wieder keine Frage gestellt, zu der es viele abweichende Meinungen gibt...

Ich befürchte nur, meine Rollenspiel-Vorlagen sind auch nur wenig besser... :(
User avatar
Ronja Rotschopf
Posts: 3535
Joined: Tue Jul 22, 2008 7:04 pm
Location: Leipzig - Germany
Contact:

Re: Hilfe beim RPG

Postby Ronja Rotschopf » Fri Oct 14, 2011 3:59 pm

Was macht ihr eigentlich bei Klammern in gesprochener Rede? Häufigstes Beispiel sind da wahrscheinlich die Ortsnamen, also z.B. Snavirn Hügel (Süd). Oftmals werden aber auch irgendwelche Nebensätze (Gedanken?) in die Klammer gepackt. Hört euer Charakter das, was in der Klammer steht?
Meine Charaktere hören das grundsätzlich, aber ich als Spieler fühle mich davon zugegebermaßen irritiert. Können meine Charaktere in solchen Momenten Gedanken lesen? Oder sind die Klammern vielleicht doch nur ein Stilmittel, aus dem man ableiten soll, wie der Charakter gerade spricht (also zum Beispiel mit Pause, in der dann der Gedanke aus der Klammer eingefügt wird)?
User avatar
KAOS
Posts: 856
Joined: Sun Feb 14, 2010 6:53 pm
Location: Berlin, Europa

Re: Hilfe beim RPG

Postby KAOS » Mon Oct 17, 2011 7:50 am

Ja, meine Charaktere hören das, ich sehe die Klammern mehr als eine Art der Betonung. Ist mir allerdings noch nicht so oft untergekommen, daß jemand Klammern verwendet. :wink:
Ein bißchen irritierend finde ich, wenn Spieler andere Zeichen als * für Emotes verwenden, da muß ich dann schon zweimal drüberlesen.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
User avatar
Mr.Big
Posts: 236
Joined: Wed Aug 19, 2009 9:56 pm

Re: Hilfe beim RPG

Postby Mr.Big » Tue Nov 29, 2011 1:00 am

Haha! Ich musste mich bei diesem Thema fasst schlapp lachen. ^^ Mir kahm nämlich in's Gedechtnis, dass ich mit einem meiner Chars ein Tagebuch angefangen hatte. Leider habe ich keine Ahnung mehr was ich drinn geschrieben habe, aber es kann nicht all zu nett gewesen sein. Aber auch nicht all zu interessant, um ehrlich zu sein. Da ich die meiste Zeit alleine war, mal abgesehen von ein paar dauer-schlafenden Pappnasen. ^^
Zudem kommt hinzu, dass genau der Charakter ein Versuch meinerseits war, einen intriganten Char zu erstellen. ^^
Ich muss mal einen meinen Chars auf die Suche nach seinen Memoiren gehen lassen.

Zu der Sache mit den Klammern muss ich sagen:
Ich glaube es sollte für keinen zu schwehr sein Gedanken, wie Gedanken zu behandeln, heist: In der Birne lassen. ^^
Echt, was hingekritzelt ist, ist entweder etwas, was jemand gesagt oder getan hat, es ist aber auf jeden Fall etwas, was man mitbekomen "könnte". Was niemand jemals mitbekommen könnte und können soll, wird auch nicht in die Chatbox reingekritzelt. Gedanken kann nie jemand mitbekommen, da es hier keine Thelepaten bei Cantr gibt, also wird's nicht niedergekritzelt. Es sei denn, vielleicht in ein Tagebuch. Das wiederum wäre aber etwas, was jemand mitbekommen könnte. Sei es, weil der Char stirbt und jemand anderes das Tagebuch findet.

Und jetzt werde ich mich hier mal kurz verziehen und in meinem Lieblings Cantr Lokal vorbei schauen. bye
User avatar
Pony_Huetchen
Posts: 122
Joined: Mon Dec 06, 2010 12:31 am

Re: Hilfe beim RPG

Postby Pony_Huetchen » Tue Dec 06, 2011 3:45 pm

Ich finde Klammern sind eher "Enttonungen".

Wie... hier zum Beispiel: http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... B0R8#t=57s
0:59 "And thirdly (which I should have mentioned first) ..."

Obwohl man das natürlich auch mit Gedankenstrichen schreiben könnte.

Allerdings wendet wohl jeder Klammern anders an, daher kann man wohl keinen allgemeinen Rat gebrauchen...

(Übrigens habe ich gerade in der Wiki gelesen, das man emotes übertreiben kann.
http://wiki.cantr.net/index.php/Dein_er ... n_sprechen (lezter Satz im Abschnitt)

:cry: Wer hat denn so etwas geschrieben? Und hat er vielleicht mich spielen sehen?)
User avatar
Piscator
Admin Emeritus/Translator-German (PR)
Posts: 6843
Joined: Sun Jul 02, 2006 4:06 pm
Location: Known Space
Contact:

Re: Hilfe beim RPG

Postby Piscator » Tue Dec 06, 2011 4:38 pm

Also Klammern würde ich in gesprochener Rede glaube ich auch nie verwenden. Hier im Forum verwende ich sie zugegebenermaßen gern und häufig, aber im Spiel käme ich mir dabei arg komisch vor.
Bei anderen Leuten würde ich einfach versuchen so gut es geht zu interpretieren was gemeint ist und das Eingeklammerte dann als Nebensatz oder geflüsterte Bemerkung an sich selbst (Enttonung trifft es eigentlich ganz gut) auffassen. Oder im Fall von Ortsnamen die Klammern einfach ignorieren.

Emotes zu übertreiben ist möglich, aber schwierig. Wenn man anfängt beim Flötespielen die Bewegung jedes einzelnen Fingers zu beschreiben, hat man die Grenze vermutlich überschritten. :wink:
Pretty in pink.
User avatar
Mr.Big
Posts: 236
Joined: Wed Aug 19, 2009 9:56 pm

Re: Hilfe beim RPG

Postby Mr.Big » Thu Dec 08, 2011 12:41 am

Und wenn ich ein exzentrischer Flötenspieler bin? Der nichts anderes macht als auf der Flöte zu blasen. Und der sich nur durch die unterschiedliche Art und Weise der Bedienung der Flöten löcher, Fingerkrümmungen, und Wangenblaskapazitäten auszudrücken weiß? ^^
User avatar
Piscator
Admin Emeritus/Translator-German (PR)
Posts: 6843
Joined: Sun Jul 02, 2006 4:06 pm
Location: Known Space
Contact:

Re: Hilfe beim RPG

Postby Piscator » Thu Dec 08, 2011 11:12 am

Dann ist der Charakter auch übertrieben. :) Zumindest fürchte ich, dass nicht viele Leute etwas mit ihm oder seinen Emotes anzufangen wüssten.
Pretty in pink.

Return to “Deutsche Spieler (German)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests